TRGI-Entwurf

DVGW-TRGI Entwurf 05/2017 erschienen

Im Mai 2017 wurde das DVGW-Arbeitsblatt G 600 für Planung, Erstellung, Änderung, Instandhaltung und Betrieb von Gasinstallationen der Fachöffentlichkeit als Entwurf vorgelegt.

Hier finden Sie eine Leseprobe des TRGI-Entwurfes mit Inhaltsverzeichnis und Vorwort.

Den Fachartikel zum Erscheinen des TRGI-Entwurfes aus energie und wasser-praxis 05/2017 können Sie hier herunterladen.

Kaufen Sie den TRGI-Entwurf 05/2017 gedruckt oder als PDF-Datei.

Kaufen

Geltungsbereich TRGI-Entwurf

Der TRGI-Entwurf gilt für

  • die Planung,
  • die Erstellung,
  • die Änderung, die Instandhaltung und
  • den Betrieb

von Gasinstallationen in Gebäuden und auf Grundstücken, die mit Betriebsdrücken bis 1 bar betrieben werden.

Konkret gilt er für den Bereich hinter der Hauptabsperreinrichtung (HAE) bis zur Abführung der Abgase ins Freie.

Anpassungen und Änderungen

Lesen Sie dazu auch den Fachartikel zum TRGI-Entwurf aus energie|wasser-praxis 05/2017.

Die Anpassungen und Änderungen waren zum Einen erforderlich, um den geänderten baurechtlichen Grundlagen-Verordnungen, wie der Musterbauordnung MBO (Mai 2016), der Muster-Feuerungsverordnung MFeuV (Januar 2016) sowie u. a. auch der Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen MLAR  (Februar 2015) und der neuen Gasgeräteverordnung EU 2016/426 (März 2016) Rechnung zu tragen. Zum Anderen standen Anpassungen aufgrund aktueller Rechtsprechung als auch Weiterentwicklung der Bauteil- und Gerätetechnik an.

Bei der Gasgeräteaufstellung wurde das Verfahren zum Nachweis der ausreichenden Verbrennungsluftversorgung raumluftabhängiger Gasgeräte umfänglich überarbeitet und an die aufgrund von Energieeinsparungszielen immer weiter verschärften Dichtheitsanforderungen an die Gebäudehülle angepasst.

Bezüglich der Arten der Abgasabführung gewinnen  die  Abgasabführungen  im Überdruck  insbesondere  bei  dem  Austausch von atmosphärischen Heizwertgeräten hin zu energieeffizienten Brennwertgeräten mit Gebläse immer mehr an Bedeutung. Hierzu wurden auf europäischer Ebene neue Gasgerätearten definiert. Die für diese Gerätearten erforderlichen  Aufstellanforderungen wurden in Übereinstimmung mit den baurechtlichen Vorgaben in diese TRGI integriert.

TRGI-Produkte im Überblick
TRGI 2018 kommt

Sie haben noch Fragen? Rufen Sie uns an!

Unser Kundenservice berät Sie gern – egal ob am Telefon, per E-Mail oder bei Veranstaltungen.

Telefon: 0228 9191-40
E-Mail: infowvgwde 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.